Baureihe S

Baureihe S

Kennzeichnend für die Baureihe „S“ ist die Verwendung von Schneckengetrieben, an die Drehstrommotore, Gleichstrommotore, Servomotore oder Schchrittmotore angebaut  werden können.
Es werden zwei Gehäuseformen angeboten. Bei den Baugrößen KV/TV – 20/30 SP wird  einquadratisches Aluminiumprofil verwendet, die übrigen Baugrößen haben ein rundes  Gehäuse. Es können verschiedene Befestigungsmöglichkeiten geliefert werden.  Standardmäßig wird bei den Typen mit rundem Gehäuse ein Gelenkauge an der Kolbenstange und ein angeflanschtes Auge angeboten. Die Typen mit quadratischem  Profilrohr können mit einem Auge oder Drehlagerkonsolen geliefert werden. Es sind auch alternative Befestigungspunkte nach Kundenwunsch möglich. Konzipiert sind diese  Zylinder für schwierigsten Einsatz und Umgebungsbedingungen in der Industrie. Die  Hubzylinder sind vollkommen geschlossen und können in jeder Einbaulage, sowohl im  Freien, als auch in Räumen mit starker Verschmutzung oder im EX-Bereich eingesetzt werden. Die Abschaltung erfolgt in der Regel über einstellbare Endschalter oder auf Wunsch über eine Überlastkupplung. Der Anbau eines Gebers oder Potentiometers ist ebenso möglich wie die Lieferung mit Positionier- oder Gleichlaufsteuerung. Die Zylinder sind weitestgehend wartungsfrei.

Verstellkraft bis 500 kN
Verstellgeschwindigkeit bis 1.000 mm/s
Verstellweg bis 3.000 mm
Einschaltdauer bis 100 %
Schutzklasse IP 65 oder höher
Optionen Endschalter
Überlastkupplungen
Gebersysteme
Steuerungen
Ex-Ausführung
Edelstahlausführung