Beispiele Kundenlösungen

Beispiele Kundenlösungen

Nachfolgend finden Sie Beispiele zu Elektrohubzylindern nach Kundenvorgaben.

KV-50X(Z)E_Torantrieb

Mit dem Elektrohubzylinder wird ein Tor betätigt. Aufgrund der Platzverhältnisse wurde der Motor entgegen des Standards spiegelbildlich an der Rückseite des Zahnriemengehäuses angebaut. Der Motor ist mit einer Doppelbremse und einer zweiten Motorwelle zur Handnotbetätigung  ausgestattet. Die Kolbenstange ist zum Schutz mit einem Faltenbalg umschlossen (nicht abgebildet).

Verstellkraft: 50.000 N Zug und Druck
Hublänge: 820 mm
Verstellgeschwindigkeit: 31 mm/s
Spindel: Kugelgewinde Ø50×10
Antrieb: Stirnradgetriebemotor
Befestigung: Gelenkauge- Auge
Sonderzubehör: Faltenbalg
Maßblatt: A213092-3

KV-270 E_Schleusentor

Der Elektrohubzylinder wird zum Antrieb von Schleusentoren und Schiebern an Querkanälen zum steuern der Schleusenkammer eingesetzt. Hierbei sind die entsprechenden Vorschriften für den Stahl- Wasserbau zu beachten.

Verstellkraft: 540.000 N Zug und Druck
Hublänge: 2.095 mm
Verstellgeschwindigkeit: 97 mm/s
Spindel: Planetenrollengewinde Ø99×35
Antrieb: Kegelradgetriebemotor Ø99×35
Befestigung: Gabelkopf – DrehlagerzapfenØ99×35
Sonderzubehör: Motor mit zweitem Wellenende zur Handnotbetätigung
Dämpfungselement am Gabelkopf
Drehmoment Erfassung am Kegelradgetriebe
Induktive Sensoren
Maßblatt: A2001-1591-001

TV-150XE_Torantrieb Bootswerft

Der Elektrohubzylinder TV-150 XE wird zum öffnen und schließen eines Tors im Außenbereich einer Bootswerft eingesetzt. Das Tor verschließt die Wasserzufahrt und schützt den Bereich der Bootswerft vor hohem Wellengang. Aufgrund der Wasserverdrängung der teilweise unter der Wasseroberfläche liegenden Torfläche sind hohe Verstellkräfte nötig.

Verstellkraft: 120.000 N Zug und Druck
Hublänge: 2.100 mm
Verstellgeschwindigkeit: 18 mm/s
Spindel: Trapezgewinde Ø80×10
Antrieb: Stirnradgetriebemotor mit Zahnriementrieb
Befestigung: Gelenkauge – Drehlagerzapfen
Sonderzubehör: Kardanrahmen
Ölschmierung (Einbaulage nur Horizontal)
Maßblatt: A212262

KV-50XE-Verbindungswelle_Scherenhubtisch

Zum Einsatz kommen zwei Elektrohubzylinder KV-50 SE die über Kupplungswellen verbunden sind und von einem Drehstrommotor angetrieben werden. Aufgrund des großen Achsabstands von 3052mm muss bei den Kupplungswellen ein Zwischenlager eingesetzt werden. Diese Einheit dient als Antrieb für einen Scherenhubtisch.

Verstellkraft: 2x 19.500 N Zug und Druck
Hublänge: 570 mm
Verstellgeschwindigkeit: 64 mm/s
Spindel: Kugelgewinde Ø50×10
Antrieb: Schneckengetriebe mit Drehstrommotor
Befestigung: Gelenkauge – Auge
Sonderzubehör: Kupplungswellen
Verbindungstraverse mit Zwischenlager
Maßblatt: A213009

TV-50XE_Hopfendarre

Der Elektrohubzylinder wird zur Höhenführung einer Austragsschnecke in einer Hopfendarre eingesetzt. Aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit wurden die Außenteile und die Befestigungs-elemente aus Edelstahl gefertigt. Zum Ausgleich von Schrägstellungen dient ein Kardangelenk.

Verstellkraft: 40.000 N Zug und Druck
Hublänge: 1.700 mm
Verstellgeschwindigkeit: 10 mm/s
Spindel: Trapezgewinde Ø48×8
Antrieb: Stirnradgetriebemotor mit Zahnriementrieb
Befestigung: Gelenkauge – Drehlagerkonsolen
Sonderzubehör: Kardanrahmen
Edelstahlausführug
Induktiver Sensor mit Impulsscheibe zur Wegerfassung
Maßblatt: A212263

TV-60 SE_Schieber Wasserkraftwerk

Mit dem Elektrohubzylinder TV-60SE wird ein Schieber in einem Wasserkraftwerk betätigt. Um das geforderte Einbaumaß des Kunden einzuhalten wurde das Schubrohr um 1675 mm verlängert.

Verstellkraft: 80.000 N Zug
Hublänge: 450 mm
Verstellgeschwindigkeit: 5,3 mm/s
Spindel: Trapezgewinde Ø60×9
Antrieb: Stirnradgetriebemotor
Befestigung: Gelenkauge – Drehlagerzapfen
Sonderzubehör: verlängertes Kolbenrohr
Maßblatt: A212653-2

TV-30 SEF-Verbindungswelle_Mischanlage

Diese Zylindereinheit bestehend aus zwei Elektrohubzylindern TV-30SEF, einer Verbindungswelle und dem Motor mit Zahnriementrieb wird in einer Maschine zur Herstellung pharmazeutischer Produkte eingesetzt. Hierzu wird ein Behälter durch die Elektrohubzylinder angehoben und in eine Dichtung gezogen. Gleichzeitig taucht ein Rührwerk in den Behälter ein. Um die Dichtung am Behälter auf Spannung zu halten ist in den Elektrohubzylindern ein Federelement integriert. Für diesen Einsatzfall sind das Kolbenrohr, das Zylindergehäuse und die Befestigungselemente aus Edelstahl gefertigt.

Verstellkraft: 2x 7.000 N Zug und Druck
Hublänge: 900 mm
Verstellgeschwindigkeit: 23 mm/s
Spindel: Trapezgewinde Ø36×6
Antrieb: Schneckengetriebe mit Drehstrommotor
Befestigung: Außengewinde – Flansch
Sonderzubehör: Edelstahlausführung
Verbindungswelle
Zahnriementrieb
Federelement auf Zug
Maßblatt: A213058

TV-60 AE_Torantrieb Freizeitpark

Es werden zwei Elektrohubzylinder TV-60 AE parallel zueinander eingesetzt um ein Tor ähnlich einem Dachfenster nach oben in die horizontale Stellung zu öffnen. Hierzu müssen die Elektrohubzylinder im Gleichlauf verfahren werden.

Verstellkraft: 50.000 N Druck
Hublänge: 1.458 mm
Verstellgeschwindigkeit: 20 mm/s
Spindel: Trapezgewinde Ø60×9
Antrieb: Stirnradgetriebemotor
Befestigung: Gelenkauge – Drehlagerzapfen
Sonderzubehör: Motor mit zweiten Wellenende zur Handnotbetätigung
Maßblatt: A212820